Start:
Ziel:

24-Stunden-Bestellhotline


(030) 26 10 26

Taxipreise in Berlin
Kosten, mit denen Sie gut fahren


Wie bei jeder Dienstleistung stellt sich auch beim Taxifahren unweigerlich die Frage nach den Kosten. Berliner Taxifahrer erleben es nicht selten, dass ihre Fahrgäste am Ende der Taxifahrt positiv überrascht sind. Von einem freundlichen, kompetenten und erfahrenen Berliner Taxifahrer in einer gut ausgestatteten Limousine bequem bis ans Ziel gefahren zu werden, ist eben doch günstiger, als viele denken ! Die Taxipreise in Berlin sind in einer behördlichen Verordnung genau geregelt und dürfen weder überschritten noch unterschritten werden. Die Kosten für eine Taxifahrt setzen sich im Normalfall aus dem Grundpreis, dem Kilometerpreis sowie verschiedenen möglichen Zuschlägen zusammen. Der Grundpreis beträgt 2020 unverändert 3,90 Euro und steht auf der Uhr, sobald der Taxifahrer das Taxameter einschaltet. Für die ersten 7 Kilometer wird dann ein Preis von 2,30 Euro pro Kilometer fällig, ab dem 8. Kilometer reduziert sich dieser auf 1,65 Euro.

Service, der nicht die Welt kostet

Daneben können verschiedene Zuschläge anfallen. Wird ein Taxi beispielsweise von 5-8 Personen benutzt, wird dafür ein Zuschlag von pauschal 5,00 Euro fällig. Gemessen an den Kosten, die für ein zweites Taxi anfallen würden, ist dies sicherlich die preisgünstigere Lösung. Daneben sind in der Berliner Tarifverordnung für das Taxigewerbe auch Zuschläge für sperrige Gepäckstücke (1,00 Euro pro Stück) aufgeführt. Bei Aufnahme von Fahrgästen am Flughafen BER durch Taxis, die kostenpflichtige Taxeninfrastruktur mit Aufruf zur Ladung am Flughafen benutzen werden 1,50 € extra berechnet. Wer schon vorher wissen will, was seine Taxifahrt kostet und die Strecke genau kennt, kann übrigens mit dem Taxirechner berechnen, was auf ihn zukommt. Wer sich zudem die „Verordnung über die Beförderungsentgelte im Taxiverkehr“ ausführlich zu Gemüte führen möchte, wird unter diesem Link fündig.

Das gibt es so nur in Berlin

Eine Berliner Spezialität, die es so in keiner anderen deutschen Metropole gibt, ist der Kurzstreckentarif. Nach diesem Tarif wird für eine Fahrtstrecke von bis zu 2 Kilometern ein Pauschalpreis von 6 Euro berechnet. Bedingung: Das Taxi muss vom Fahrgast aus dem fahrenden Verkehr herbei gewunken werden, und man muss dem Fahrer vor Fahrtbeginn sagen, dass man den Kurzstreckentarif in Anspruch nehmen will. Das Einsteigen am Taxistand (Halteplatz) oder die Bestellung eines Taxis sind laut Verordnung nicht möglich, wenn man den Kurzstreckentarif nutzen möchte. Ideal ist diese Regelung beispielsweise für Touristen, Bummler oder Nachtschwärmer, die zu vorgerückter Stunde besonders gern davon Gebrauch machen. Wird die Fahrtstrecke dann doch einmal länger als 2 km, schaltet der Fahrpreisrechner automatisch in den Normaltarif um.

Taxikosten Rechner


Taxitarif - gültig seit Juni 2022

Die Fahrpreise sind tariflich geregelt und dürfen im Pflichtfahrgebiet weder über- noch unterschritten werden.

Tarifstufe 1: Kurzstrecke
Kurzstreckenpauschaltarif für bis zu 2 Kilometer
6,00 EUR
Tarifstufe 2: Normaltarif
Grundpreis
3,90 EUR
– bis 7 Kilometer 2,30 EUR
– ab 7 Kilometer 1,65 EUR
– Wartezeit (auch verkehrsbedingt) / pro Stunde 33,00 EUR
Tarifstufe 3: Flughafentarif
Grundpreis
3,90 EUR
– bis 7 Kilometer 2,20 EUR
– ab 7 Kilometer 1,75 EUR
– Wartezeit (auch verkehrsbedingt) / pro Stunde 30,00 EUR
Zuschläge
– ab 5. bis 8. Person (Pauschale) 5,00 EUR
– Bei Zahlung unter in Anspruchname des Gutschein- oder Rechnungssystems der Taxizentralen 1,50 EUR

– Bei Aufnahme von Fahrgästen am Flughafen BER durch Taxis, die kostenpflichtige
Taxeninfrastruktur mit Aufruf zur Ladung am Flughafen benutzen

1,50 EUR
Mitnahme von Kofferraumgepäck, Hunden oder anderen Kleintieren frei
Der Fahrer ist berechtigt, vor Fahrtbeginn einen Vorschuss bis zur Höhe des voraussichtlichen
Fahrpreises zu verlangen.

Sie möchten wissen, was Sie Ihre geplante Fahrt kostet? Dann nutzen Sie den zuverlässigen Tarifrechner.